Zum Hauptinhalt springen

Sprechstunden

Sprechstunden im Zentrum für Seltene Erkrankungen

Spezialsprechstunde

PD Dr. med. Sabina Schmitt-Grohé

Zeiten
Montag: 8.30 - 11.30 Uhr und 13.00 - 15.00 Uhr
Dienstag: 8.30 - 11.30 Uhr
Donnerstag: 8.30 - 11.30 Uhr und 13.00 - 15.00 Uhr
Freitag: 8.30 - 11.30 Uhr,
Hyposensibilisierung: 13.00 - 15.00 Uhr

Adresse
Kinder- und Jugendklinik
Loschgestr. 15
91054 Erlangen

Raum
Pneumologie-Ambulanz

Kontakt für Terminvergabe
Terminvergabe nur nach Absprache

09131 85-33735

Montag bis Freitag
08.00--12.00 Uhr und 13.00--16.00 Uhr

Kontakt für Routine- und Befundabfrage:
Medizinische Fachangestellte Lea Jahn

09131 85-41726

Pneumologie.Kinder(at)uk-erlangen.de

Mittwoch: 13.00--14.00 Uhr

 

 

Hinweis

Behandlungsspektrum

  • Störungen, Erkrankungen der Lunge und der Atemwege bei Kindern und Jugendlichen aller Altersgruppen.
  • Asthma bronchiale
  • Allergien

 

Mitzubringen
  • Versicherungsnachweis (Krankenkassenkarte)
  • Zuweisung
  • Medikamentenliste

Spezialsprechstunde

PD Dr. med. Jürgen Rech

Zeiten

Internistisches Zentrum
Erdgeschoss, Bauteil C
Ulmenweg 18
91054 Erlangen

Kontakt für Terminvergabe
Terminvergabe nur nach Absprache

Termine erfolgen ausschließlich nach telefonischer Vereinbarung:

Telefon: 09131 85-34742
Fax: 09131 85-36448

oder per E-Mail an m3hsa(at)uk-erlangen.de

Hinweis

Erstvorstellungstermine können aufgrund des hohen Patientenaufkommens ausschließlich nach telefonischer Rücksprache zwischen den überweisenden Kollegen und dem Dienstarzt der Klinik stattfinden.

Mitzubringen
  • Versicherungsnachweis (Krankenkassenkarte)
  • Zuweisung
  • Medikamentenliste
  • Kopien der Vorbefunde
  • Röntgenbilder
  • Berichte von früheren Krankenhausaufenthalten
  • im Falle der Erstvorstellung ausgefüllten Fragebogen (siehe Dokumente)

Idiopathisches Parkinson-Syndrom, atypische Parkinson-Syndrome (MSA, PSP, CBD), Chorea Huntington, Spastische Spinalparalyse (HSP), Ataxie, Restless-legs-Syndrom (RLS), M. Wilson, Neuroakanthozytosen

Spezialsprechstunde

PD Dr. med. habil. Martin Regensburger M.Sc., MHBA
PD Dr. med. Martin Regensburger M.Sc., MHBA
Dr. med. Alexander German

Zeiten
Montag: 8.00-11.00 Uhr, 13.00-15.00 Uhr bzw. nach Vereinbarung

Schwabachanlage 6
91054 Erlangen

Raum
EG 00 177

Kontakt für Terminvergabe
Terminvergabe nur nach Absprache

Telefon: 09131 85-34455
E-Mail: bewegungsstoerungen(at)uk-erlangen.de

 

 

Hinweis

Termine in den Spezialambulanzen sollten grundsätzlich von einem Arzt – vorzugsweise einem Facharzt für Neurologie vereinbart werden.

Mitzubringen
  • Versicherungsnachweis (Krankenkassenkarte)
  • Überweisungsschein von einem Facharzt für Neurologie
  • alle wichtigen Befunde und Unterlagen
  • genügend Zeit: Bitte haben sie Verständnis, dass aufgrund der großen Nachfrage meist Wartezeiten entstehen. 

Urotherapie, Blasenschule

Spezialsprechstunde

Zeiten
Mo. – Mi.: 08.30 – 16.00 Uhr

Kinder- und Jugendklinik
Loschgestraße 15
91054 Erlangen

Raum
Bauteil A, 1. Stock, Raum A1 038

Kontakt für Terminvergabe

Sonja Rotter 
Telefon: 09131 85-41811

Hinweis

Termin nur nach telefonischer Terminvereinbarung

Spezialsprechstunde

PD Dr. med. Cornelia Erfurt-Berge

Zeiten
Dienstag 09:30 – 12:00 Uhr und 14:00 – 15:00 Uhr
Donnerstag 14:00 – 15:00 Uhr

Internistisches Zentrum
Bauteil C, 1. OG
Ulmenweg 18
91054 Erlangen

Raum
Bauteil C, 1. OG, Zimmernummer C 01 509

Kontakt für Terminvergabe
Terminvergabe nur nach Absprache

Erfolgt über Allgemeine Ambulanz

Telefon: 09131 85-33842 (Montag – Freitag 8.00 – 11.00 Uhr)

E-Mail: hochschulambulanz.de(at)uk-erlangen.de

Hinweis

Behandlung und Abklärung chronischer schlecht heilender Wunden wie z.B. Unterschenkelgeschwüre, Diabetisches Fußsyndrom, Druckgeschwüre, postoperative und infektiöse Wunden.
 

 

Mitzubringen
  • Versicherungsnachweis (Krankenkassenkarte)
  • Zuweisung

Spezialsprechstunde

Dr. med. Thomas Leis

Zeiten
Montag bis Freitag:
8.30 - 15.30 Uhr
nach Vereinbarung

Adresse
Kinder- und Jugendklinik
Loschgestr. 15
91054 Erlangen

Raum
Sozialpädiatrisches Zentrum

Kontakt für Terminvergabe
Terminvergabe nur nach Absprache

Leitstelle/Sekretariat
Birgit Friedel/Antje Biemann

09131 85-32146

09131 85-33937

spz(at)uk-erlangen.de

Hinweis

Schwerpunkte der Ambulanz für Entwicklungsstörungen des Sozialpädiatrischen Zentrums (SPZ) sind die Diagnostik und Therapie bei Kindern und Jugendlichen mit drohenden oder manifesten Entwicklungsstörungen und Behinderungen.  Das breite diagnostische und therapeutische Spektrum umfasst Teilleistungsstörungen sowie komplexe Entwicklungsstörungen unterschiedlicher Ursache, metabolische und genetische Erkrankungen, tiefgreifende Entwicklungsstörungen, Autismus-Spektrum-Störungen und das Fetale Alkoholsyndrom (FAS).
Als interdisziplinäres Team unter Zusammenarbeit von Kinderärzten, Neuropädiatern, Kinderpsychiatern, Stoffwechselmedizinern, Psychologen, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, und Logopäden bieten wir eine umfassende Abklärung nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und die Entwicklung eines individuellen Therapieplanes an. Unsere Sozialpädagogen unterstützen Patienten und Familien in psychosozialen und sozialrechtlichen Belangen. Die Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Kinderärztinnen und –ärzten, Frühförderstellen sowie therapeutischen und psychologischen Praxen/Einrichtungen in Heimatnähe der Patienten und ihrer Familien ist uns ein wichtiges Anliegen.

Mitzubringen
  • Versicherungsnachweis (Krankenkassenkarte)
  • Zuweisung
  • Medikamentenliste

Epilepsie, Anfall, Synkope, Bewusstseinsverlust, Krampfanfall, EEG, Epilepsiechirurgie, Vagus-Nerv-Stimulation, Medikamenten-Studie, Genetik

Allgemeine Sprechstunde

Zeiten
Montag bis Freitag: nach Vereinbarung

Kopfkliniken
Schwabachanlage 6
91054 Erlangen

Raum
EG 00177

Kontakt für Terminvergabe
Terminvergabe nur nach Absprache

Montag bis Donnerstag
8.30 - 13.00 Uhr
Freitag 8.30 - 12.00 Uhr
Telefon: 09131 85-34455

Hinweis

Sollten Sie erstmalig zu uns kommen, so bitten wir Sie, uns aussagekräftige Unterlagen zukommen zu lassen.

Post: Epilepsiezentrum, Schwabachanlage 6, 91054 Erlangen
Fax: 09131 85-34747

Bitte nutzen Sie dazu diese Formulare:

Anmeldeformular für Terminvergabe
Fragebogen für ersten Termin

 

Wir setzen uns dann zur Terminvereinbarung mit Ihnen in Verbindung.
Mitzubringen
  • Versicherungsnachweis (Krankenkassenkarte)
  • Zuweisung
  • Alle wichtigen Befunde und Unterlagen
  • Genügend Zeit: Bitte haben Sie Verständnis, dass aufgrund der großen Nachfrage Wartezeiten entstehen können. 

Pädiatrisches Epilepsiezentrum

Spezialsprechstunde

Prof. Dr. med. Regina Trollmann

Zeiten
Montag bis Freitag: 8.00 - 15.30 Uhr

Adresse
Kinder- und Jugendklinik
Loschgestr. 15
91054 Erlangen

Raum
EEG A.00.021

Kontakt für Terminvergabe
Terminvergabe nur nach Absprache

Leitstelle/Sekretariat:
Courtney Pohla, Selina-Romana Erol

09131 85-33136

spz@uk-erlangen.de

Hinweis

Wir betreuen Kinder und Jugendliche mit Epilepsie in allen Altersstufen.

  • Frühkindliche Epilepsiesyndrome
  • Fokale und generalisierte Epilepsien
  • Epilepsien mit therapieschwierigem Verlauf
  • Epilepsien mit Komorbiditäten (Teilleistungsstörungen, Intelligenzminderung, Verhaltensstörungen)
  • Epilepsie bei Tuberöser Sklerose
  • Seltene Epilepsien (z.B. seltene genetische oder metabolische Erkrankungen)
  • Epilepsie bei komplexer Grunderkrankung

Die Ursachen von Epilepsien bei Kindern und Jugendlichen sind vielfältig.
Es stehen die Möglichkeiten der modernsten Diagnostik zur Verfügung, insbesondere: 

  • Video-EEG
  • Kernspintomographie (MRT)
  • Stoffwechseldiagnostik
  • humangenetische Diagnostik (Enge Zusammenarbeit mit dem Institut für Humangenetik)
  • immunologische Diagnostik
  • Entwicklungsdiagnostik
  • Neuropsychologische Diagnostik und Beratung

Die Behandlung von Epilepsien bei Kindern und Jugendlichen umfasst ein interdisziplinäres Konzept:

  • Medikamentöse Behandlung (Antikonvulsiva) und Alternativen (ketogene Ernährungstherapien, VNS), regelmäßige Kontrolluntersuchungen
  • Langfristige ambulante Betreuung durch ein interdisziplinäres Team
  • Beratung und Unterstützung bei Problemen des Verhaltens und der Entwicklung, bei Fragen zur Integration in Kindergarten, Schule und Berufsausbildung
  • Förderkonzepte
  • Klärung der Indikation für ein prächirurgisches Epilepsiemonitoring
  • Transitionssprechstunde
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Epilepsiezentrum der Neurologischen Klinik (ZEE)

Dokumente

Zertifiziertes Epilepsiezentrum DGfE

Zertifiziertes Epilepsiezentrum Deutsche Gesellschaft für Epileptologie (DGfE) Deutsche Gesellschaft für Eleptologie e.V.

Mitzubringen
  • Versicherungsnachweis (Krankenkassenkarte)
  • Zuweisung
  • Medikamentenliste

Spezialsprechstunde

Prof. Dr. med. Florian Faschingbauer
Dr. med. Alexander Mocker
Dr. med. Constanza Pontones
PD Dr. med. Michael Schneider
Dr. med. Adriana Titzmann

Zeiten
Mo. bis Do.: 8.00 - 16.00 Uhr
Freitag: 8.00 - 13.00 Uhr

Adresse
Universitäts-Perinatalzentrum Franken
Universitätsstraße 21-23
91054 Erlangen

Raum
Gebäude D, EG, Zimmer 00.223

Kontakt für Terminvergabe
Terminvergabe nur nach Absprache

Telefon: 09131 85-34915
Fax: 09131 85-33492

Hinweis

Wir bieten zu allen gynäkologischen und geburtshilflichen Fragestellungen im Rahmen der Pränatalmedizin eine differenzierte sonografische Feindiagnostik (Ultraschall) an. Hierzu stehen die derzeit modernsten Ultraschallgeräte zur Verfügung. Einen besonderen Schwerpunkt stellt die 3D/4D -Sonografie dar.

Des Weiteren bieten wir die nicht-invasive molekulargenetische Pränataldiagnostik (NIPD) an, z. B. zur Bestimmung von fetaler Trisomie 21 (Down-Syndrom) an zellfreier fetaler DNA in mütterlichem Blut (Untersuchung an Bruchstücken kindlichen Erbgutes in mütterlichem Blut).

Das Leistungsspektrum umfasst auch alle invasiven Maßnahmen des Fachgebietes Chorionzottenbiopsie, Amniozentese (Fruchtwasseruntersuchung), Chordozentese (Nabelschnurpunktion).

Zusätzlich bieten wir das komplette Spektrum intrauteriner (vorgeburtlicher) Therapien an. Neben fetaler Bluttransfusion, Entlastungspunktion von Fruchtwasser oder fetalen Organsystemen steht hier insbesondere die intrauterine Lasertherapie bei verschiedenen Komplikationen monochorialer Zwillinge im Fokus.

Weitere zusätzliche Untersuchungen:

  • Fruchtwasserentlastungspunktion
  • Fetale Shunteinlage
  • Intrauterine Lasertherapie

Ein qualifiziertes Ärzteteam von Kolleginnen und Kollegen mit der Schwerpunktbezeichnung Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin oder Zusatzqualifikation nach DEGUM-Stufe führt jährlich mehr als 10.000 spezielle Sonografien durch.

Das Leistungsspektrum umfasst: Prä- und postoperative Diagnostik des inneren Genitale (Gebärmutter, Eierstöcke) sowie Ultraschalldiagnostik von Pleura (Lungenfell), Abdomen (Bauch) einschließlich Leber, Nieren, Harnblase und Leistenregion (inguinale Lymphknoten).

Pränataldiagnostik (PND), Untersuchungen an ungeborenen Kindern (Feten) und schwangeren Frauen:

  • Sonografische Ersttrimesteruntersuchung (Nackentransparenzmessung und Serumbiochemie) 
  • Nicht-invasive pränatale Tests aus mütterlichem Blut (NIPD), z. B. zur Bestimmung von fetaler Trisomie 21 (Down-Syndrom)
  • Fetometrie (Wachstumskontrolle des Kindes)   
  • Fehlbildungsultraschalluntersuchungen (Doppleruntersuchungen, Organultraschall, fetale Echokardiographie (Herzultraschall))
  • 3D/4D-Sonografie (Ultraschall)
  • Chorionzottenbiopsie
  • Amniozentese (Fruchtwasseruntersuchung)
  • Chordozentese (Nabelschnurpunktion)
  • intrauterine Transfusion

Bitte beachten Sie, dass eine rechtzeitige Anmeldung (drei bis vier Wochen vorher) zu geplanten Untersuchungen wie Nackentransparenzmessung und zur Feindiagnostik notwendig ist. Notfälle können jederzeit angemeldet werden.

Genodermatosen

Spezialsprechstunde

Prof. Dr. med. Holm Schneider
PD Dr. med. Johanna Hammersen

Zeiten
Montag: 13.00 - 16.00 Uhr und
Mittwoch: 09.00 - 12.00 Uhr

Adresse
Kinder- und Jugendklinik
Loschgestr. 15
91054 Erlangen

Raum
Hochschulambulanz, Zentrum für Ektodermale Dysplasien

Kontakt für Terminvergabe
Terminvergabe nur nach Absprache

Frau Manuela Bulla

09131 85-36220

 09131 85-33013

Hinweis

Leistungsspektrum

  • Diagnostik und Behandlung angeborener Hautkrankheiten (z.B. Aplasia cutis, Hämangiome, Epidermolysis bullosa, ektodermale Dysplasien, Ichthyosen, Netherton-Syndrom) und langfristige Betreuung betroffener Kinder und Jugendlicher
  • Beratung von Eltern und Angehörigen, auch schon vor der Geburt des Kindes; pränatale Therapie einzelner lebensbedrohlicher Erkrankungen
  • enge Zusammenarbeit mit Patientenorganisationen und Selbsthilfegruppen
  • Expertenzentrum des Europäischen Referenznetzwerkes (ERN) Skin, ausgewiesen durch moderne molekulare Diagnostik, bewährte sowie innovative Therapieansätze und fachübergreifende Kooperation
  • Schulungsangebote, international vernetzte Forschungsaktivitäten und klinische Studien

 

Mitzubringen
  • Versicherungsnachweis (Krankenkassenkarte)
  • Zuweisung
  • Medikamentenliste

Spezialsprechstunde

Zeiten
Montag: 14.00 - 16.15 Uhr

Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgische Klinik
Glückstraße 11
91054 Erlangen

Raum
1. OG, Treppenaufgang links

Kontakt für Terminvergabe
Hinweis

Die Beratung, Organisation und Betreuung von Implantat- und implantatinteressierten Patienten wird in der interdisziplinären Implantatsprechstunde der Hochschulambulanz zusammen mit der Zahnklinik 2 - Zahnärztliche Prothetik (Direktor: Prof. Dr. M. Wichmann) durchgeführt.

Mitzubringen
  • Versicherungsnachweis (Krankenkassenkarte)

Spezialsprechstunde

Zeiten
Montag: 8:00 - 11:00 Uhr; 14:00 - 17:00 Uhr

Krankenhausstr. 12
91054 Erlangen

Raum
Hochschulambulanz Urologie

Kontakt für Terminvergabe
Terminvergabe nur nach Absprache

Telefon: 09131 85-33683, 42295 oder 33282

Mitzubringen
  • Versicherungsnachweis (Krankenkassenkarte)
  • Medikamentenliste

Hörstörungen

Spezialsprechstunde

Zeiten
täglich, Terminvereinbarung erforderlich

Phoniatrie und Pädaudiologie
Raumerstr. 1a, 3. OG
Eingang CICERO-Gebäude
(Wegbeschreibung über Pforte HNO-Klinik Waldstr. 1)

Raum
Anmeldung

Kontakt für Terminvergabe
Terminvergabe nur nach Absprache

Anmeldung
Montag bis Donnerstag:
8.30 -- 11.00 Uhr und 13.00 -- 15.00 Uhr
Freitag:
8.30 -- 11.00 Uhr

Telefon: 09131 85-32782
Fax: 09131 85-32687

Hinweis

Pädaudiologische Diagnostik:

Vorstellig werden können Kinder (in der Regel unter 6 Jahren) und Menschen, die von einer Behinderung betroffen sind und sich einer herkömmlichen audiologischen Diagnostik nicht unterziehen können.

  • Ausführliche Anamnese anhand eines Fragebogens und eines ausführlichen Anamnesegesprächs
  • HNO-ärztliche Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung der Ohren

Untersuchung des Peripheren Hörvermögens

Je nach Alter und Entwicklungsstand kommen subjektive und objektive Hörprüfverfahren zum Einsatz.

Objektive Hörprüfverfahren:

  • Otoakustische Emisionen (OAE)
  • Elektrophysiologische Untersuchungsverfahren (BERA)
  • Impendanzaudiometrie
  • Stapediusreflexmessung

Subjektive Hörprüfverfahren:

  • Tonschwellenaudiometrie mit verschiedenen Reizdarbietungen
  • Verhaltensaudiometrie
  • Sprachaudiometrie (ggf. im Störgeräusch)

Überprüfung von Hörgeräten bei Kindern

Mitzubringen
  • Versicherungsnachweis (Krankenkassenkarte)
  • Zuweisung
  • gelbes Untersuchungsheft
  • Vorbefunde, Therapieberichte etc. (falls vorhanden)

Allgemeine Sprechstunde

Zeiten
Montag bis Freitag: nach Vereinbarung

Kussmaulallee 4
91054 Erlangen

Raum
U1.016

Kontakt für Terminvergabe
Terminvergabe nur nach Absprache

Frau Beichele
Telefon: 09131 85-32319

Hinweis

Sprechstunden nur nach Terminvergabe. 

Mitzubringen
  • Versicherungsnachweis (Krankenkassenkarte)
  • Zuweisung
  • evtl. vorhandene Vorbefunde

Spezialsprechstunde

Zeiten
Termine nach Vereinbarung.

Internistisches Zentrum
Ulmenweg 18

Raum
Patientenanmeldung, Erdgeschoss

Kontakt für Terminvergabe
Terminvergabe nur nach Absprache

Hochschulambulanz

Terminvereinbarung und Anfragen:

  • telefonisch Montag bis Freitag von 12.30 Uhr bis 14.00 Uhr unter 09131 85-35270
  • per E-Mail unter med1-hochschulambulanz@uk-erlangen.de
Mitzubringen
  • Versicherungsnachweis (Krankenkassenkarte)
  • Überweisungsschein von einem Facharzt für Gastroenterologie
  • alle relevanten Vorbefunde

Enge Kooperation zwischen Spezialisten aus den Fachbereichen Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Kieferorthopädie, HNO, Phoniatrie und Pädaudiologie, der Kinderheilkunde, Gynäkologie, Logopädie und Humangenetik

Spezialsprechstunde

Zeiten
Freitag: 8.00--13.00 Uhr

Glückstr. 11
91054 Erlangen

Raum
2. OG, Raum 2.142

Kontakt für Terminvergabe
Terminvergabe nur nach Absprache

Anmeldung

Telefon: 09131 85-34221

Hinweis

In der interdisziplinären Spaltensprechstunde finden Gespräche und Untersuchungen durch Spezialisten aus den Bereichen Kieferorthopädie, Kieferchirurgie, Phoniatrie und Pädaudiologie sowie Logopädie statt. Auf diese Weise können wir für Sie individuell optimiert auf altersabhängige Betreuungsschwerpunkte eingehen. Weitere Informationen zum Behandlungskonzept finden Sie auf den Seiten des Zentrums für Lippen-Kiefer-Gaumenspalten unter folgendem Link: http://www.lkg-zentrum.uk-erlangen.de/

Mitzubringen
  • Versicherungsnachweis (Krankenkassenkarte)

Spezialsprechstunde

Zeiten
Termine nach Vereinbarung.

Internistisches Zentrum
Ulmenweg 18

Raum
Patientenanmeldung, Erdgeschoss

Kontakt für Terminvergabe
Terminvergabe nur nach Absprache

Hochschulambulanz

Terminvereinbarung und Anfragen:

  • telefonisch Montag bis Freitag von 12.30 Uhr bis 14.00 Uhr unter 09131 85-35270
  • per E-Mail unter med1-hochschulambulanz@uk-erlangen.de
Mitzubringen
  • Versicherungsnachweis (Krankenkassenkarte)
  • Überweisungsschein von einem Facharzt für Pneumologie
  • alle relevanten Vorbefunde

Erkrankungen der Niere und ableitenden Harnwege, Bluthochdruck

Spezialsprechstunde

Dr. med. Matthias Galiano M. A.
Dr. med. Katja Sauerstein
PD Dr. med. Anja Tzschoppe
Dr. med. Tobias Krickau MHBA
Dr. med. Jan Schaefer

Zeiten
Montag bis Freitag: 10.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 15.00 Uhr

Adresse
Kinder- und Jugendklinik
Loschgestr. 15
91054 Erlangen

Raum
Kindernierenzentrum

Kontakt für Terminvergabe
Terminvergabe nur nach Absprache

Telefon: 09131 85-36090
Montag bis Freitag
8.00 - 10.00 Uhr
13.00 - 15.00 Uhr

Mitzubringen
  • Versicherungsnachweis (Krankenkassenkarte)
  • Zuweisung
  • Medikamentenliste

(therapierefraktär)

Spezialsprechstunde

Prof. Dr. med. Mario Schiffer MBA

Zeiten
nach Vereinbarung

Internistisches Zentrum (INZ)
Ulmenweg 18
91054 Erlangen

Raum
D 0 723-1

Kontakt für Terminvergabe
Terminvergabe nur nach Absprache

Hochschulambulanz

Montag bis Freitag
11.00 - 15.00 Uhr
Telefon: 09131 85-32566
Fax: 09131 85-33431

 

Hinweis
Diese Spezialsprechstunde richtet sich unter der Beteiligung von entsprechenden Fachexperten an Patienten mit Glomerulopathien und lysosomalen Speicherkrankheiten bzw. Systemerkrankungen mit Nierenbeteiligung.
Mitzubringen
  • Versicherungsnachweis (Krankenkassenkarte)
  • Zuweisung
  • Medikamentenliste
  • Befundberichte von Ihrem Facharzt (falls vorhanden)

Polyneuropathie, Amyotrophe Lateralsklerose, ALS, Muskelatrophie, HMSN, CMT, CK-Erhöhung, Myopathie, Myositis, Myotonie, PROMM, Muskeldystrophie, CPEO, FSH, LGMD, OPMD, Mc Ardle, Hypokaliämische, Hyperkaliämische, Kennedy

Spezialsprechstunde

Dr. med. Matthias Türk

Zeiten
Montag bis Freitag: nach Vereinbarung

Adresse
Neurologie
Schwabachanlage 6
91054 Erlangen

Raum
EG 00177

Kontakt für Terminvergabe
Terminvergabe nur nach Absprache

Montag bis Donnerstag
8.30-13.00 Uhr
Telefon: 09131 85-34455
neuro-hsa(at)uk-erlangen.de

Hinweis

Termine in den Spezialambulanzen sollten grundsätzlich von einem Arzt – vorzugsweise einem Facharzt für Neurologie – vereinbart werden.

Mitzubringen
  • Versicherungsnachweis (Krankenkassenkarte)
  • Überweisungsschein von einem Facharzt für Neurologie
  • alle wichtigen Befunde und Unterlagen
  • genügend Zeit: Bitte haben sie Verständnis, dass aufgrund der großen Nachfrage meist Wartezeiten entstehen. 

Pädiatrisches Muskelzentrum

Spezialsprechstunde

Dr. med. Bettina Behring
Prof. Dr. med. Regina Trollmann

Zeiten
Montag bis Freitag:
8.30 - 15.30 Uhr
nach Vereinbarung

Adresse
Kinder- und Jugendklinik
Loschgestr. 15
91054 Erlangen

Raum
Sozialpädiatrisches Zentrum

Kontakt für Terminvergabe
Terminvergabe nur nach Absprache

Leitstelle/Sekretariat
Birgit Friedel/Antje Biemann

09131 85-32146

09131 85-33937

spz(at)uk-erlangen.de

Hinweis

In der Muskelambulanz des Sozialpädiatrischen Zentrums betreuen wir Kinder und Jugendliche mit neuromuskulären Erkrankungen interdisziplinär und im Langzeitverlauf. Das Erkrankungsspektrum umfasst neuromuskuläre Erkrankungen aller Altersstufen mit besonderen Schwerpunkten in der Diagnostik und Therapie pädiatrischer Muskeldystrophien, seltener Strukturmyopathien, metabolischer Myopathien sowie der spinalen Muskelatrophie und hereditären Polyneuropathien.

Die modernen Therapieverfahren einschließlich krankheitsmodifizierender Enzymersatztherapien und gentherapeutischer Ansätze werden bei entsprechender Indikation eingesetzt.

Mit der Infrastruktur des SPZ stehen den Patienten und ihren Familien umfassende Möglichkeiten einer physiotherapeutischen und psychosozialen Unterstützung und Begleitung durch erfahrene Therapeuten, Psychologen und Sozialpädagogen zur Verfügung.

Als Teil des Neuromuskulären Zentrums Bayern Mitte (DGM Zertifizierung) besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem Muskelzentrum der Neurologischen Universitätsklinik einschließlich interdisziplinärer Transitionssprechstunden.

Mitzubringen
  • Versicherungsnachweis (Krankenkassenkarte)
  • Zuweisung
  • ausgefüllten Fragebogen (siehe Dokumente)

Sprechstunde für genetische Nierenerkrankungen unklarer Genese

Spezialsprechstunde

Prof. Dr. med. Michael Wiesener

Zeiten
nach Vereinbarung

Internistisches Zentrum (INZ)
Ulmenweg 18
91054 Erlangen

Raum
D 0 723-1

Kontakt für Terminvergabe
Terminvergabe nur nach Absprache

Hochschulambulanz
Montag bis Freitag
11.00 - 15.00 Uhr
Telefon: 09131 85-32566
Fax: 09131 85-33431

Hinweis
Bei dieser Sprechstunde steht die Diagnostik im Vordergrund.
Mitzubringen
  • Versicherungsnachweis (Krankenkassenkarte)
  • Zuweisung
  • Medikamentenliste
  • Befundberichte von Ihrem Facharzt (falls vorhanden)

Spezialsprechstunde

Zeiten
nach Vereinbarung

Internistisches Zentrum (INZ)
Ulmenweg 18
91054 Erlangen

Raum
D 0 723-1

Kontakt für Terminvergabe
Terminvergabe nur nach Absprache

Hochschulambulanz
Montag bis Freitag
11.00 - 15.00 Uhr
Telefon: 09131 85-32566
Fax: 09131 85-33431

Hinweis

Für diese Sprechstunde ist eine vorherige Terminvereinbarung notwendig.

Zentrum für Seltene Nierenerkrankungen

Das Zentrum für Seltene Nierenerkrankungen betreut Erwachsene und Kinder, die an seltenen Nierenerkrankungen leiden. Mit Hilfe eines multiprofessionellen Teams, bestehend aus Nephrologen mit herausragender Erfahrung für seltene Nierenerkrankungen sowie im Bereich dieser Erkrankungen erfahrenen Pädiatern, erfolgt die Behandlung und Beratung der Patienten im ambulanten und stationären Bereich. Darüber hinaus besteht eine intensive Zusammenarbeit mit den jeweiligen Schnittpunktdisziplinen der Urologie, Pathologie, Psychosomatik und Patientenorganisationen (Bundesverband Niere). Eingebunden ist das Zentrum für Seltene Nierenerkrankungen in das Zentrum für Seltene Erkrankungen Erlangen (ZSEER) als koordinierendes Typ A Zentrum.

Mitzubringen
  • Versicherungsnachweis (Krankenkassenkarte)
  • Zuweisung
  • Medikamentenliste
  • Befundberichte von Ihrem Facharzt (falls vorhanden)

Seltene Viruserkrankungen im Transplantat und Rezidive der Grunderkrankung nach Nierentransplantation

Spezialsprechstunde

Dr. med. Mirian Opgenoorth

Zeiten
nach Vereinbarung

Internistisches Zentrum (INZ)
Ulmenweg 18
91054 Erlangen

Raum
D 0 723-1

Kontakt für Terminvergabe
Terminvergabe nur nach Absprache

Hochschulambulanz
Montag bis Freitag
11.00 - 15.00 Uhr
Telefon: 09131 85-32566
Fax: 09131 85-33431

Hinweis
In dieser Sprechstunde werden nierentransplantierte Patienten mit seltenen Viruserkrankungen im Transplantat (BKV, JC-Virus Infektion) sowie Rezidiven der Grunderkrankung behandelt.
Mitzubringen
  • Versicherungsnachweis (Krankenkassenkarte)
  • Zuweisung
  • Medikamentenliste
  • Befundberichte von Ihrem Facharzt (falls vorhanden)

Idiopathisches Parkinson-Syndrom, atypische Parkinson-Syndrome (MSA, PSP, CBD) Chorea Huntington, Spastische Spinalparalyse (HSP), Ataxie, Restless legs-Syndrom, M. Wilson, Neuroakanthozytosen

Privatsprechstunde

Jasmin Fischbeck geb. Burczyk
Prof. Dr. med. Jürgen Winkler

Zeiten
Montag: nach Vereinbarung
Dienstag: 9.00-15.00 Uhr

Schwabachanlage 6
91054 Erlangen

Raum
1.232

Kontakt für Terminvergabe
Terminvergabe nur nach Absprache

Telefon: 09131 85-39324
E-Mail: mn-sekretariat(at)uk-erlangen.de

Mitzubringen
  • Versicherungsnachweis (Krankenkassenkarte)

Sicca

Spezialsprechstunde

Zeiten
Freitag: 8.00 - 11.30 Uhr

Kopfkliniken
Schwabachanlage 6
91054 Erlangen

Raum
Hochschulambulanz, Erdgeschoss Augenklinik

Kontakt für Terminvergabe
Terminvergabe nur nach Absprache

Telefon: 09131 85-34464
Fax: 09131 85-34605
E-Mail:augen-termin(at)uk-erlangen.de

Hinweis

StudieStudie zur Behandlung mit lipidhaltigen Augentropfen

Wie erhalten Sie einen Termin zur Erstvorstellung?

  • Erster telefonischer Kontakt: ambulante Terminvergabe unter der Telefonnummer: 09131 8534464.
  • Es wird Ihnen ein Fragebogen zugesandt, den Sie bitte komplett ausgefüllt an uns zurück senden.
  • Nach Eingang des Fragebogens werden wir einen Termin mit Ihnen vereinbaren.
  • Eine Vorstellung in unserer Spezialsprechstunde ist möglich nach vereinbartem Termin und auf Überweisung eines augenärztlichen Kollegen.

 

Physikalische Therapie des trockenen Auges

Bei trockenen Augen liegt oft eine Fehlfunktion der Meibomdrüsen (speziellen Talgdrüsen der Lider) vor, die sogenannte Meibomdrüsendysfunktion. Dadurch ist der Tränenfilm in der Zusammensetzung gestört und die Tränenflüssigkeit verdunstet zu schnell. Mit einer verbesserten Meibomdrüsenfunktion kann bei vielen Patienten/-innen der Tränenfilm stabilisiert und eine Linderung der Symptome erreicht werden.

Im Rahmen unserer spezialisierten Sprechstunde für das trockene Auge („Sicca-Sprechstunde“) bieten wir folgende physikalische Therapieformen zur Behandlung der Meibomdrüsendysfunktion an:

1. LipiFlowâ-Therapie (thermische Pulsationsbehandlung)

Bei diesem Therapieverfahren werden in einer einmaligen Sitzung die Meibomdrüsen in den Lidern erwärmt und durch einen speziellen Applikator, der auf das Auge aufgesetzt wird, ausmassiert.

2. Intense Pulsed Light (IPL) und Low-level-light-Therapie (LLLT) mit dem EYE-LIGHTâ-System

Bei der IPL/LLLT-Behandlung wird die Haut um die Augen herum über polychromatische Lichtimpulse stimuliert und hierdurch die Meibomdrüsenfunktion verbessert. Die Behandlung erfolgt in 2-4 Sitzungen in zweiwöchigem Abstand. Wir arbeiten mit dem EYE-LIGHT-System der Firma Espansione.

Beide Verfahren sind wahlärztliche Leistungen. In unserer Sprechstunde beraten wir Sie gerne bezüglich dieser Therapieoptionen und ob die Verfahren für Sie in Frage kommen.

Ein Termin kann über unsere Anmeldung vereinbart werden:

augen-termin(at)uk-erlangen.de

Betreffzeile: IPL/Lipiflow

 

Kontakt für Privatsprechstunde

Telefon: 09131 85-34362
Fax: 09131 85-36435
E-Mail: augen-privat-termin(at)uk-erlangen.de

Mitzubringen
  • Versicherungsnachweis (Krankenkassenkarte)
  • Medikamentenliste
  • Liste der aktuellen Augentropfen und Augensalben
  • Liste aller bis zum jetzigen Zeitpunkt eingesetzten Augentropfen und Augensalben
  • Vorbefunde vom Haus-Augenarzt und gegebenenfalls von mitbehandelnden Internisten, Rheumatologen und Dermatologen
  • Genügend Zeit: Bitte haben sie Verständnis, dass aufgrund der großen Nachfrage meist Wartezeiten entstehen.

Spezialsprechstunde

Prof. Dr. med. Regina Trollmann

Zeiten
Montag bis Freitag: 8.00 - 15.30 Uhr

Adresse
Kinder- und Jugendklinik
Loschgestr. 15
91054 Erlangen

Raum
EEG A.00.021

Kontakt für Terminvergabe
Terminvergabe nur nach Absprache

Leitstelle/Sekretariat:
Claudia Günther/Justine Greif

09131 85-33136

 spz(at)uk-erlangen.de

Hinweis

Wir betreuen Kinder und Jugendliche mit Epilepsie in allen Altersstufen.

  • Frühkindliche Epilepsiesyndrome
  • Fokale und generalisierte Epilepsien
  • Epilepsien mit therapieschwierigem Verlauf
  • Epilepsien mit Komorbiditäten (Teilleistungsstörungen, Intelligenzminderung, Verhaltensstörungen)
  • Epilepsie bei Tuberöser Sklerose
  • Seltene Epilepsien (z.B. seltene genetische oder metabolische Erkrankungen)
  • Epilepsie bei komplexer Grunderkrankung

Die Ursachen von Epilepsien bei Kindern und Jugendlichen sind vielfältig.
Es stehen die Möglichkeiten der modernsten Diagnostik zur Verfügung, insbesondere: 

  • Video-EEG
  • Kernspintomographie (MRT)
  • Stoffwechseldiagnostik
  • humangenetische Diagnostik (Enge Zusammenarbeit mit dem Institut für Humangenetik)
  • immunologische Diagnostik
  • Entwicklungsdiagnostik
  • Neuropsychologische Diagnostik und Beratung

Die Behandlung von Epilepsien bei Kindern und Jugendlichen umfasst ein interdisziplinäres Konzept:

  • Medikamentöse Behandlung (Antikonvulsiva) und Alternativen (ketogene Ernährungstherapien, VNS), regelmäßige Kontrolluntersuchungen
  • Langfristige ambulante Betreuung durch ein interdisziplinäres Team
  • Beratung und Unterstützung bei Problemen des Verhaltens und der Entwicklung, bei Fragen zur Integration in Kindergarten, Schule und Berufsausbildung
  • Förderkonzepte
  • Klärung der Indikation für ein prächirurgisches Epilepsiemonitoring
  • Transitionssprechstunde
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Epilepsiezentrum  der Neurologischen Klinik (EPZ)
  • Zertifiziertes TSC-Zentrum, Mitglied des TSC-Zentren-Netzwerkes https://www.zts.uk-erlangen.de/
Mitzubringen
  • Versicherungsnachweis (Krankenkassenkarte)
  • Zuweisung
  • ausgefüllten Fragebogen (siehe Dokumente)

Spezialsprechstunde

Prof. Dr. med. Johannes Schödel D. phil.

Zeiten
nach Vereinbarung

Internistisches Zentrum (INZ)
Ulmenweg 18
91054 Erlangen

Raum
D 0 723-1

Kontakt für Terminvergabe
Terminvergabe nur nach Absprache

Hochschulambulanz
Montag bis Freitag
11.00 - 15.00 Uhr
Telefon: 09131 85-32566
Fax: 09131 85-33431

Hinweis
In enger Kooperation mit der Klinik für Urologie betreuen wir Patienten mit genetischen Tumorerkrankungen der Nieren (z. B. von-Hippel-Lindau-Syndrom) und seltenen Polyzythämie Syndromen. 
Mitzubringen
  • Versicherungsnachweis (Krankenkassenkarte)
  • Zuweisung
  • Medikamentenliste
  • Befundberichte von Ihrem Facharzt (falls vorhanden)