Zentrum für Seltene Neuromuskuläre Erkrankungen

Seltene Neuromuskuläre Erkrankungen

Sprecher:
Prof. Dr. med. Dr. h. c. Stefan Schwab
 

Zentrum für Seltene Neuromuskuläre Erkrankungen

  • Prof. Dr. Dr. h. c. Stefan Schwab (Direktor der Neurologischen Klinik)
  • Prof. Dr. Regina Trollmann (Kinder- und Jugendklinik)

Das Zentrum für Seltene Neuromuskuläre Erkrankungen ist eine interdisziplinäre Einrichtung zur fachübergreifenden Diagnosestellung, Behandlung und Erforschung von neuromuskulären Erkrankungen. Das häufigste Symptom hierzu ist der Abbau oder Schwund der Muskulatur. Je nach Klassifikation gibt es 600 bis 800 Formen von Muskelschwunderkrankungen. Das Zentrum ist an der Neurologischen Klinik angesiedelt und arbeitet in einem multidisziplinären Ansatz eng mit weiteren Einrichtungen am Universitätsklinikum Erlangen und in der Region zusammen. Sehr gute Kontakte bestehen hierbei abteilungsintern mit der Klinischen Neurophysiologie sowie universitätsintern mit der Klinik für Orthopädie und der Neuropathologischen Abteilung. Ein zentraler Aspekt des Zentrums ist die enge Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke (DGM). Dies ermöglicht neben der Multidisziplinarität zusätzlich einen multiprofessionellen Ansatz unter zentralen Einbezug von Physiotherapie und auch sozialmedizinischen Aspekten.

 
Ansprechpartner
Dr. med. Matthias Türk
Telefon: 09131 85-33001
E-Mail: matthias.tuerk@uk-erlangen.de
Visitenkarte